Paralyse

Paralyse ist auch unter dem Begriff Plegie bekannt, was so viel wie Lähmung bedeutet. Dabei handelt es sich um die vollständige Lähmung sämtlicher Skelettmuskeln eines bestimmten Körperteils, die sämtliche Muskeln und Nerven, die für die motorische Bewegungen des betroffenen Körperteils zuständig sind, mit ein schließt. Es gibt kleiner Lähmungen, die nur einzelne Muskeln betreffen, aber durchaus können auch ganze Gruppen von Muskeln betroffen sein, wenn die Wurzelzellen des muskelversorgenden Nervs, der im Rückenmark liegt, beschädigt oder zerstört sind. So kann es beispielsweise sein, dass nur die Beine betroffen sind oder sämtliche Gliedmaßen, wie bei einer Querschnittslähmung. Im Normalfall ist eine vollständige Lähmung irreparabel.

Diesen Beitrag teilen