Gastroenteritis

Eine Gastroenteritis ist eine Magen-Darm-Entzündung, die sich durch Übelkeit, Magenschmerzen, Durchfall und teilweise auch mit Fieber und starken Gliederschmerzen äußert. Es ist häufig eine ansteckende Krankheit, die grundsätzlich durch Viren hervorgerufen werden. Im Normalfall ist die Gastroenteritis in wenigen Tagen von selbst verschwunden, jedoch sollte man mit einem erkrankten Kind sofort einen Arzt aufsuchen, um kein Risiko einzugehen. Da man durch die Gastroenteritis sehr viel Flüssigkeit verliert sollte man mehr trinken, als im gesunden Zustand. Dafür eignet sich stilles Mineralwasser und Tee am besten. Auch für den Körper wertvolle Salze gehen verloren. Deswegen sollte man auch gesalzene Brühe zu sich nehmen. Auf feste Nahrung sollte man soweit wie möglich verzichten. Wenn man erkrankt ist, sollte man ausgiebig schlafen und ruhen. Wenn die Symptome jedoch nach spätestens vier Tagen nicht verschwunden sind, sollte mach unverzüglich einen Arzt aufsuchen.

Diesen Beitrag teilen