Quarantäne

 Quarantäne ist eine vorbeugende Maßnahme zur Seuchenbekämpfung. Indem man die Personen, die eine Gefährdung für die Bevölkerung darstellen , unter Quarantäne stellt, wird die Ausbreitung einer Seuche während der Inkubationszeit verhindert. Der Patient darf erst entlassen werden, wenn feststeht das er keine Gefahr mehr für seine Mitmenschen  ist.Ein Mensch,der sich in Quarantäne befindet,wird von der Außenwelt praktisch abgeschottet. Das Zimmer darf nur mit entsprechender Schutzkleidung und nur von Pflegepersonal betreten werden. Für die Versorgung des Raumes mit Atemluft werden entsprechende Vorkehrungen getroffen. Die Luft, die den Raum über das Ableitungssystem verlässt, wird gereinigt und aufgefrischt.Personen die sich in Quarantäne befinden stehen unter dem Verdacht sich mit einer Seuche angesteckt zu haben,beispielsweise bei einer Auslandsreise.Da die Krankenversicherung im Ausland ungültig ist, sollte immer unbedingt eine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen werden, falls die Seuche im Ausland ausbricht und die Quarantäne dort vollzogen werden muss. Doch auch wenn dies nicht der Fall ist und Sie in ihr Heimatland zurückkehren,können die gesetzlichen und die privaten Kassen einen Großteil der Behandlungstkosten ablehnen.

Diesen Beitrag teilen