Dekontamination

Nicht nur in der Medizin, sonder auch im Umweltschutz wir der Begriff Dekontamination, als Beseitigung von gefährlicher, gesundheitsschädlicher und umweltschädlicher Verunreinigungen verwendet. Aus medizinischer Sicht wird der Begriff vor allem dann verwendet, wenn es sich um Seuchen handelt. Weltweit gibt es immer noch Erkrankungen, die einen seuchenartigen Charakter annehmen können. Dann muss eine infizierte Person strikt isoliert werden, um zu gewährleisten, dass keine anderen Personen infiziert werden. Personen die mit der infizierten Person in Kontakt treten möchten müssen sich mit entsprechender Schutzkleidung schützen. In manchen Fällen kann die Krankheit schon über die Atemluft übertragen werden. Dann ist es wichtig dass jeder, der den Raum betritt, einen besonderen Schutzanzug mit eigener Atemluft trägt. Wenn diese Personen den Raum schließlich verlassen, muss eine Dekontamination vorgenommen werden, das heißt dass alle Keime und Bakterien in einem speziellen Raum abgetötet werden, bervor diese Personen wieder unter gesunde Menschen tritt. Somit ist gewährleistet, dass keine Krankheitserreger aus dem Raum können, in der sich die infizierte Person aufhält.

Diesen Beitrag teilen