Verhaltenstherapie

Es gibt viele Formen der Verhaltenstherapie, die auf die jeweilige psychische Störung abgestimmt angewendet werden müssen. Sehr wichtig ist die Mitarbeit des Betroffenen. Gemeinsam mit dem Therapeuten werden die Ursachen und die Entstehungsgeschichte und die Folgen des ungesunden Verhaltens ergründet. Besonderes Augenmerk liegt hier auf den auslösenden Situationen und Reizen, den Reaktionen des Körpers auf diese Situationen und Reize, das Verhalten als unmittelbare Folge auf den Reiz, die Zusammenhänge zwischen der Situation, dem Verhalten und den sich daraus ergebenden Konsequenzen. Gefühle des Patienten spielen hierbei eine wichtige Rolle. Der Patient soll innerhalb der Therapie lernen, seine Probleme zu überwinden und mit den für ihn schwierigen Situationen fertig zu werden.

Diesen Beitrag teilen