Adrenalin

Adrenalin ist ein Hormon,das in der Lage ist,Kraftreserven im Körper freizusetzen.Die Bildung von Adrenalin erfolgt im Nebennierenmark und wird durch Stresssituationen hervorgerufen.Durch das Stresshormon wird eine Steigerung der Herzfrequenz und ein Anstieg des Blutdrucks verursacht,gleichzeitig setzt es aber bei der Ausschüttung Energiereserven durch den Fettabbau frei.Es sorgt für eine Beschleunigung des Pulses,führt zur Erweiterung der Pupillen und der Bronchien und fördert den Sauerstoffverbrauch.Gleichzeitig kann es aber auch Zustände von Angst und Unruhe auslösen.Adrenalin gehört in die Gruppe der Katecholamine,der auch Noradrenalin und Dopamin zugerechnet werden und eine ähnliche Wirkung aufweisen.Der Ursprung der Adrenalinausschüttung lag früher in der Aufgabe,den Körper auf Kampf oder eine Flucht vorzubereiten.Die Bildung von Adrenalin erfolgt bei körperliche und seelischer Belastung,bei Infektionen oder Verletzungen.Bei nierdrigem Blutzuckerspiegel,wird ebenfalls die Ausschüttung von Adrenalin angeregt.

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen