Abtreibung

Eine Abtreibung meint die Unterbrechung einer Schwangerschaft.Hier wird der sich entwickelnde Fötus im Mutterleib abgetötet und abgesaugt.Dies kann aus medizinischer Notwendigkeit,als auch aus persönlichen Gründen erfolgen.Grundsätzlich muss eine Indikation vorliegen.Um eine Abtreibung vornehmen zu lassen,muss erst eine Schwangerschaft festgestellt werden.In der Regel erfolgt dies beim Gynäkologen.Ist eine Abtreibung gewünscht oder erforderlich,so muss die Schwangere eine Beratungsstelle aufsuchen und sich dort eine Bescheinigung über eine erfolgreiche Beratung aushändigen lassen.Die Abtreibung selbst,läuft dann in der Regel ambulant in einer vorgesehenen Praxis ab.Der Arzt,der die Schwangerschaft festgestellt hat,darf die Abtreibung nicht selbst vornehmen,kennt aber in der Regel die Ärzte,an die die Patientin überwiesen werden kann.Bei gesetzlich Versicherten,übernimmt die Krankenkasse diesen Eingriff.Bei Privatversicherten ist die Kostenübernahme abhängig von der Höhe der Selbstbeteiligung.Eine Abtreibung ist bis einschließlich in der 12. Schwangerschaftswoche möglich.Nach Ablauf dieser Frist,kann nur noch in dringenden medizinischen Fällen abgetrieben werden.

Diesen Beitrag teilen