Kombinationsleistung

Der Begriff Kombinationsleistungkommt aus dem Fachgebiet der Pflege. Kombinationsleistungen sind kombinierte Pflegeleistungen, die zum Teil von einem ambulanten Pflegedienst, sowie von Angehörige vollführt werden.Dabei kombiniert man die Sachleistung der Pflegetätigkeit  mit dem Pflegegeld. Im Rahmen der Kombinationsleistung beantragt der Pflegebedürftige( der noch zu Hause gepflegt wird) das Pflegegeld, welches er aufgrund seiner Pflegestufe beanspruchen kann.Ist der Pflegebedürftige selbst nicht in der Lage den Antrag zu stellen, so können die pflegenden Angehörigen dies  übernehmen. Das Pflegegeld wird dann entweder an die pflegenden Angehörigen oder an den Pflegebedürftigen selbst ausgezahlt Im Falle der Antragstellung auf Kombinationsleistung ist der Pflegebedürftige für  sechs Monate an die gewählte Kombinationsleistung gebunden.Verschlechtert sich sein Gesundheitszustandes so,dass der gewählte, ambulante Pflegedienst höhere Leistungen erbringen muss, so kann die getroffene Wahl in der Kombinationsleistung geändert werden.


Diesen Beitrag teilen