Rücktritt

Der Versicherungsnehmer hat die Pflicht bei einem Antrag auf eine private Versicherung seine chronischen Krankheiten und Vorerkrankungen anzugeben, weshalb dieser sorgfältig und genau ausgefüllt werden soll. Falls er relevante Informationen, die für die Versicherungsgesellschaft wichtig sind unterschlägt, kann diese vom Vertrag zurücktreten. Der Unterschlag der Daten muss jedoch bis zu drei Jahre nach dem Vetragsabschluss erkannt werden, da danach das Recht auf Rücktritt erlischt. Wenn der Versicherungsnehmer jedoch absichtlich falschen Angaben gemacht hat, wird die als Arglist behandelt und die Gesellschaft kann auch nach drei Jahren noch zurücktreten.

Diesen Beitrag teilen