Risikozuschlag

Wenn der Gesundheitszustand eines Versicherten schlechter ist, als es dem Durchschnitter der Bevölkerung enspricht, kann die private Krankenversicherung einen Zuschlag fordern (siehe auch Risiko und Risikomerkmal). Der Risikozuschlag wird bereits von Anfang an erhoben um plötzliche Beitragserhöhungen zu vermeiden. In einigen Fällen wir der Risikozuschlag auch als Wagnisausgleich bezeichnet. Wenn der Arzt bestätigt, dass die Krankheit ausgeheilt oder nicht mehr vorhanden ist, kann der Risikozuschlag auch entfallen.

Diesen Beitrag teilen