Risikomerkmal

Das Risikomerkmal erkennt man in den Angaben im Versicherungsvertrag und spielt eine erhebliche Rolle, wenn die Versicherungsgesellschaft einen Vertrag eingeht. Es kann zwischen subjetiven und objektiven Risiko unterschieden werden. Subjektive Risiken sind beispielsweise die Lebensweise des Versicherungsnehmers in seinem persönlichen Privat- und Berufsleben. Ein Beruf kann kein subjektives Risiko darstellen aber das Extremsportarten, wie Klettern, können dieses erhöhen. Objektive Risiken sind der bekannte Gesundheitszustand. Falls erhöhte Risikomerkmale vorliegen kann es gut sein, dass die private Krankenversicherung Zuschläge fordert.

 

Diesen Beitrag teilen