Kassenpatient

Unter Kassenpatient versteht man grundsätzlich jeden Patienten , der bei einer gesetzlichen Krankenversicherung pflichtversichert ist. Er erhält das Recht auf Betreuung durch zugelassene Ärzte, die mit den Krankenkassen abrechnen dürfen.Hierbei werden der Gang zum Hausarzt, die Diagnostik, Behandlung durch Medikamente und sonstige therapeutische Maßnahmen,sowie die Überweisung an einen Facharzt oder eine Fachabteilung im Krankenhaus und die Behandlung durch Spezialisten auf der Basis des Leistungskataloges der gesetzlichen Krankenkassen umfasst. Hierbei wird von Ärzten zwischen Kassenpatient und Privatpatient unterschieden. Privatversicherte erhalten in der  Regel aufgrund ihrer privaten Krankenversicherung bessere, ärztliche Leistungen. Bezüglich Behandlungen und Therapien sind private Kassen oft kulanter als gesetzliche Kassen.Wenn ein Privatpatient  einen höheren Tarif als den Basistarif abgeschlossen hat, darf der Arzt sogar deutlich mehr Leistungen in Rechnung stellen als für einen Kassenpatienten.

Diesen Beitrag teilen