Regress

Das Wort Regress stammt aus dem Lateinischen und bedeutet, dass eine Ersatzpflicht besteht, also eine dritte Person haftungspflichtig ist. Dies ist im §823 BGB geregelt. Der Begriff Regress bezieht sich insofern auf die Krankenkasse, wenn eine dritte Person dem Versicherten Schaden zugefügt hat und sie damit für die Heilungsmaßnahmen aufkommen muss. Beispiele dafür sind ein Unfall, bei dem eindeutig feststeht, dass die dritte Person alleine Schuld ist und der Versicherte körperliche Schäden davongetragen hat. In diesem Fall kann die  Krankenversicherung Regress für die entstandenen Kosten fordern.

Diesen Beitrag teilen