Regelbeitrag

Erwerbstätige, die der Versicherungspflicht unterliegen müssen einen Regelbeitrag leisten. Dieses sind montaliche bestimme Beiträge die an die Krankenversicherung gezahlt werden müssen. Berechnet werden sie durch das Einkommen des Erwerbstätigen im Bezug auf eine Bemessungsgröße. Außerdem wird ein Bezug zum Durchschnittseinkommen in der Region hergestellt. Sie wird jedes Jahr erneut festgelegt und unterscheidet auch zwischen alten und neuen Bundesländern. Es gibt auch eine Bezugsgröße für Selbstständige. Jungunternehmer bekommen oftmals eine Ermäßigung und müssen die ersten 3 Jahre nur den halben Regelbeitrag bezahlen.

Diesen Beitrag teilen