fachärtzliche Versorgung

Der Hausarzt ist meistens der erste Ansprechpartner bei Erkrankungen. Da es in der Medizin jedoch viele Fachbegriffe gibt und auch in diesen verschiedenen Gebieten weitere Spezialisierungen vorhanden sind müssen bei schwereren Erkrankungen Fachärzte aufgesucht werden. Oftmals benötigen diese auch spezielle technische Geräte. Die Methode der Radioligie benötigt man beispielsweise bei Schilddrüsenerkrankungen und gynäkologische Untersuchungen müssen durch einen Gynäkologen durchgeführt werden. Die fachärztliche Versorgung ist ein Teil der vetragsärztlichen Versorgungsvertrages mit den Krankenkassen. Meistens leitet einen der Hausarzt bei schwereren Erkrankungen an einen entsprechend Facharzt weiter.

Diesen Beitrag teilen