Diastole

Das Herz ist ein Muskel, der sich ausdehnt und zusammenzieht um das Blut durch unseren Körper zu pumpen. Die Diastole ist die Phase der Ausdehnung, also die Phase in der das Herz mit Blut gefüllt wird. Dabei erschlafft die Muskulatur und die Taschenklappen schließen sich. Die Phase ist mit dem Öffnen der Taschenklappen zu Ende. In einem EKG bezeichnet die Diastole die Phase zwischen diesen zwei Wellen, also der Füllung und des Wiederaustritts. DDas Gegenteil der Diastole ist die Systole, die die Anspannung und Austreibungsphase des Blutes bezeichnet.

Diesen Beitrag teilen