Facharzt

Dass deutsche Medizinstudium ist streng untergliedert. Zuerst müssen alle Ärzte ein Grundstudium im Fachbereich Medizin abschließen, wobei sie sich anschließend für einen bestimmte Fachbereiche entscheiden können. Beispielsweise kann man den Fachbereich Allgemeinmedizin wählen. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Studiengangs ist man dann "Arzt". Als höchste Stufe kann man dann noch den Doktortitel durch eine Doktorarbeit erwerben. Für fachärtzliche Richtungen gelten nahezu die selben Regeln. Wenn man sich im Grundstudium bereits für eine besitmmte Richtung entscheid, muss man die entsprechenden Fächer wählen.  Einige Beispiele sind: Chirurgie, Nuklearmedizin, Hals- Nasen und Ohrenmedizin, Kardiologie. Ein Facharzt hat immer ein spezialisiertes Gebiet im Bereich der Medizin, indem er fachärztliche Untersuchungen durchführt.

Diesen Beitrag teilen