Landwirtschaftliche Krankenkasse

Die Abkürzung für Landwirtschaftliche Krankenkassen lautet LKK und gehört zu den gesetzlichen Krankenverischerungen deutschlands. Zusammen mit den Alterskassen für Landwirte und die landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaften bilden sie die Landwirtschaftliche Sozialversicherung. Die Landwirtschaftliche Krankenkasse ist die Pflichtversicherung für Landwirte. Sofern der wirtschaftliche Gesamtwert eine Unternehmens über 30.000€ beträgt und noch keine Anspüche aus der LKK angenommen wurden, kann der Landwirt in eine private Versicherung übertreten.

Diesen Beitrag teilen