Invalidität

Als Invalidität bezeichnet man den Verlust der Arbeitskraft. Je nach Invalidität, kann die Arbeitskraft teilweise oder ganz verloren gehen. Falls die Arbeitskraft vollständig verloren geht ist der Betroffen gar nicht mehr arbeitsfähig, also kann er auch nicht in einem Ersatzberuf arbeiten. Bei teilweiser Invalidität bekommt der Betroffene nur eine Erwerbsminderung. Falls beispielsweise ein Zimmere wegen einem Unfall seinen Beruf nicht mehr ausüben kann, kann er eine Umsschulung auf einen anderen Beruf machen. Ein teilweiser Invalider kann noch arbeiten aber seine ursprüngliche Arbeit nicht mehr ausführen.

Diesen Beitrag teilen