Derma

Der Begriff Derma steht für Haut. Die Dermatologie ist die Lehre der Hautkrankheiten, deren Forschung in den letzten zwei Jahrzehnten enorme Fortschritte gemacht hat. Hautkrankheiten können sich über Ekzeme, Rötungen oder Allergien äußern. Die häufigsten Ursachen sind ein zu schwaches Immunsystem oder ein Befall von Parasiten. In einigen Fällen kann auch eine Stoffwechselkrankheit verantwortlich sein. Die Dermatologie ist allerdings auch für operative Entfernungen von Warzen oder Auswüchsen zuständig. Deshalb werden kosmetische Behandlungen, wie Dermabrasion und ähnliche leichte Eingriffe, die das Hautbild glätten und verjüngen soll immer beliebter.

Diesen Beitrag teilen