Zulassungsausschuss

Die rechtliche Grundlage für den Zulassungsausschuss bildet die Zulassungsverordnung für Kassenärzte. Der Zulassungsausschuss  setzt sich zu gleichen Teilen aus Vertretern von Krankenkassen und Ärzten zusammen. Sie werden von den Verbänden der Ersatzkassen, der Kassenärztlichen Vereinigungen und Vertretern der Krankenkassen auch aus Landesverbänden bestellt.Die Mitarbeit dort ist ehrenamtlich, weshalb es logischerweise keine Bezahlung gibt. Sie sind nicht weisungsgebunden. Im Zulassungsausschuss wird mit der einfachen Stimmenmehrheit entschieden. Bei Stimmenminderheit oder Stimmengleicheit wird der Antrag abgelehnt.Mitglieder sind auf den Websites der kassenärztlichen Vereinigungen verzeichnet und können direkt angesprochen werden.

Diesen Beitrag teilen