Zellulartherapeutika

Zellulartherapeutika werden häufig auch  Frischzellenkur genannt. Hierbei  handelt es sich um Präparate, aus fetalen Zellen oder Zellen aus dem Gewebe von gesunden Jungtieren.Sie werden meist gefriergetrocknet angewendet. Die Zellulartherapeutika haben an Beliebtheit zugenommen und werden als  Verjüngungskur oder gegen Altersbeschwerden eingesetzt. Man behandelt auch Organerkrankungen auf diese Art und Weise.Die Wirksamkeit dieser Prozedur ist umstritten ,was zu einem kurzzeitigen Verbot führte,welches mittlerweile schon wieder aufgehoben wurde.Zudem gab es den Verdacht das dadurch Krankheiten wie zB. Rinderwahn übertragen werden können,aufgrund des medizinischen Fortschritts konnte man die Behandung aber soweit verbessern, dass man diesen Verdacht heute auschließen kann. Die Kosten für eine solche Therapie muss der Patient allerdings selbst tragen.

Diesen Beitrag teilen