Zedent

Der Begriff Zedent kommt aus der Finanzwelt und hängt mit der Abtretung ,auch Zession genannt,zusammen.Festgelegt wird dies im § 398 des BGB. Eine Zession ist die Abtretung einer Forderung vom Gläubiger(Zedent)auf einen empfangenden Gläubiger( Zessionar).Der Zedent gibt also die Forderung ab,  wodurch der Zessionar der neue Gläubiger wird. Es wird dazu ein Vertrag zwischen Zedent und Zessionar geschlossen. Rechtlich betrachtet ist die Zession also die Änderung eines Schuldverhältnisses.da Forderungen stellen sie  einen Vermögenswert dar und sind  übertragbar. Der Zedent verliert somit alle Rechte an den Forderungen und überträgt sie dem Zessionar.

Diesen Beitrag teilen