Coronargefäße

Coronargefäße sind Venen oder Arterien der Herzgefäße. Sie sind in einer Kreuzform um das Herz gelegt und versorgen den Herzmuskel mit Blut und leiten dieses auch wieder ab. Eine der häufigsten Krankheiten ist die AHK, die koronare Herzkrankheit, dabei werden die Coronargefäße verschlossen. Das Gebiet das durch diese Gefäße versorgt werden sollte, stirbt ab. Diese nennt man auch ischämische Narkose oder Myokardinfarkt. Die großen Koronarvenen sind die Vena cordis magna, die Vena cordis media und die Vena cordis parva. Diese laufen parallel zu den Koronararterien.

Diesen Beitrag teilen