Überversorgung

Da sich Zahnärzte, Fachärzt und Ärzte niederlassen können wo sie wollen, kann es schnell zu einer Überversorgung kommen. Dieser Fall tritt ein, wenn die Anzahl der Ärzte mehr als zehn Prozent der Bevölkerung ausmacht. Dabei wären die Ärzte nicht genug ausgelastet, da zu wenig Einwohner für die vielen Ärzte da sind, wobei möglicherweise an einem anderen Ort dann eine Unterversorgung an Ärzten herrscht. Falls es zu Überversorgungen kommt, wird vom Bundesausschuss für Ärrzte und Krankenkassen für das entsprechenden Gebiete eine Bedarfssperre erlassen. An diesen Orten dürfen daraufhin Keine Arztpraxen mehr eröffnen.

Diesen Beitrag teilen